Liebe Patientinnen und Patienten!

 

Aus gegebenem Anlass erweitere ich meine Ordinationszeiten.

 

Ab 1. Dezember lauten diese:

Montag, Dienstag und Freitag von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr.

 

In der Woche vor einem Urlaub und in den Tagen danach ersuche ich Sie, nur in wichtigen Fällen (ablaufende Dauerverschreibungen, Lücken und fehlende Medikamente) die Ordination aufzusuchen.

 

Neu ist auch, dass ab sofort wie im Gesetz vorgesehen, keine Papierrezepte (ausgenommen Suchtgift und Privatrezepte) mehr ausgestellt werden, die Umwelt wird es uns allen danken.

Ab 1. Dezember gibt es auch die Möglichkeit der Rezeptbestellung per Mail. Diese Bestellungen werden NACH der Ordination bearbeitet und sind in der Regel bis 13.00 fertig. Einzel- und Dauerverschreibungen können so nicht bestellt werden!

rezeptbestellung@maxwudy.at

 

Bitte ausschließlich über diese E-Mail Adresse bestellen. Bestellungen über WhatsApp, Messenger, SMS und telefonische Bestellungen werden in Zukunft ignoriert!

 

Ich ersuche dringend um Einhaltung der Hausordnung. Im Wartebereich dürfen sich maximal 4 Personen aufhalten. Ich ersuche alle anderen, im Freien zu warten!

 

 

Ab sofort kann man sich bei mir gegen Corona impfen lassen. Anmeldung über Notruf NÖ (https://notrufnoe.com/impfung/)

 

Ebenfalls neu ist, dass ich als erste Ordination in Niederösterreich Hepatitis C  Behandlungen durchführe. Hier arbeite ich eng mit dem Universitätsklinikum St. Pölten zusammen. Anmeldung nur persönlich.  

 

Urlaub

am

9. Dezember

(nächste Ordination Montag, 12. Dezember)

 

Es vertreten mich alle Ärzte des Bezirks!

 

Weihnachtsurlaub

vom 27. Dezember  bis 5. Jänner 2023

(nächste Ordination Montag 9. Jänner)



Meine Adresse: 2540 Bad Vöslau, Hanuschgasse 1/1/1

Ordinationszeiten:
Montag, Dienstag und Freitag von 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr

 

 



Telefon: 0664 7692674

 

Ich werde mich bei der Honorarnote nach dem Beamten/ Eisenbahntarif richten, das bedeutet, dass ich für eine Ordination rund 20 Euro in Rechnung stellen werde.

 

Einzelleistungen wie Blutabnahme etc. werden gesondert in Rechnung gestellt.

Von dieser Summe bekommen Sie 80% des jeweiligen Kassentarifs zurück, sofern Sie im Abrechnungszeitraum noch keinen Arzt der gleichen Fachrichtung auf Kassenkosten in Anspruch genommen haben.
Manche Leistungen können auch in Zukunft direkt von mir mit der Kasse verrechnet werden.

Als Beispiel sei hier die Substitution genannt. Dies kann 7 x pro Quartal direkt mit der ÖGK (nur mit dieser) verrechnet werden.

 

Kassenrezepte zur Einlösung in der Apotheke werden selbstverständlich ausgestellt, sodass in der Apotheke nur die Rezeptgebühr oder sollten Sie gebührenbefreit sein, gar keine Kosten anfallen!

Bei Unklarheiten fragen Sie bitte!



Dr. Max Wudy

(ab 1. 7. 2020 Wahlarzt aller Kassen)